Der Edle Qur'an » Deutsch » Sura an-Naba' (Die Kunde)

Deutsch

Sura an-Naba' (Die Kunde) - Verse Anzahl 40
عَمَّ يَتَسَاءَلُونَ ( 1 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 1
Wonach fragen sie sich untereinander?
عَنِ النَّبَإِ الْعَظِيمِ ( 2 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 2
Nach dem gewaltigen Bericht,
الَّذِي هُمْ فِيهِ مُخْتَلِفُونَ ( 3 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 3
über den sie uneins sind.
كَلَّا سَيَعْلَمُونَ ( 4 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 4
Nein, sie werden es zu wissen bekommen.
ثُمَّ كَلَّا سَيَعْلَمُونَ ( 5 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 5
Noch einmal: Nein, sie werden es zu wissen bekommen.
أَلَمْ نَجْعَلِ الْأَرْضَ مِهَادًا ( 6 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 6
Haben Wir nicht die Erde zu einer Lagerstätte gemacht
وَالْجِبَالَ أَوْتَادًا ( 7 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 7
Und die Berge zu Pflöcken?
وَخَلَقْنَاكُمْ أَزْوَاجًا ( 8 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 8
Und Wir haben euch als Paare erschaffen.
وَجَعَلْنَا نَوْمَكُمْ سُبَاتًا ( 9 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 9
Und Wir haben euren Schlaf zum Ausruhen gemacht.
وَجَعَلْنَا اللَّيْلَ لِبَاسًا ( 10 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 10
Und Wir haben die Nacht zu einem Kleid gemacht.
وَجَعَلْنَا النَّهَارَ مَعَاشًا ( 11 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 11
Und Wir haben den Tag zum Erwerb des Lebensunterhalts gemacht.
وَبَنَيْنَا فَوْقَكُمْ سَبْعًا شِدَادًا ( 12 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 12
Und Wir haben über euch sieben feste (Himmelsschichten) aufgebaut.
وَجَعَلْنَا سِرَاجًا وَهَّاجًا ( 13 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 13
Und Wir haben eine hell brennende Leuchte gemacht.
وَأَنزَلْنَا مِنَ الْمُعْصِرَاتِ مَاءً ثَجَّاجًا ( 14 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 14
Und Wir haben von den Regenwolken strömendes Wasser herabkommen lassen,
لِّنُخْرِجَ بِهِ حَبًّا وَنَبَاتًا ( 15 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 15
Um damit Korn und Pflanzen hervorzubringen
وَجَنَّاتٍ أَلْفَافًا ( 16 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 16
Und Gärten mit dichtem Bestand.
إِنَّ يَوْمَ الْفَصْلِ كَانَ مِيقَاتًا ( 17 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 17
Wahrlich, der Tag der Scheidung ist ein (festgelegter) Termin.
يَوْمَ يُنفَخُ فِي الصُّورِ فَتَأْتُونَ أَفْوَاجًا ( 18 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 18
Am Tag, da in die Trompete geblasen wird und ihr in Scharen herbeikommt,
وَفُتِحَتِ السَّمَاءُ فَكَانَتْ أَبْوَابًا ( 19 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 19
Und da der Himmel geöffnet und zu (weiten) Toren wird,
وَسُيِّرَتِ الْجِبَالُ فَكَانَتْ سَرَابًا ( 20 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 20
Und da die Berge versetzt und zu einer Luftspiegelung werden.
إِنَّ جَهَنَّمَ كَانَتْ مِرْصَادًا ( 21 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 21
Die Hölle liegt auf der Lauer,
لِّلطَّاغِينَ مَآبًا ( 22 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 22
Als Heimstatt für die, die ein Übermaß an Frevel zeigen;
لَّابِثِينَ فِيهَا أَحْقَابًا ( 23 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 23
Darin werden sie endlose Zeiten verweilen.
لَّا يَذُوقُونَ فِيهَا بَرْدًا وَلَا شَرَابًا ( 24 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 24
Sie werden darin weder Kühle noch ein Getränk kosten,
إِلَّا حَمِيمًا وَغَسَّاقًا ( 25 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 25
Sondern nur heißes Wasser und stinkenden Eiter,
جَزَاءً وِفَاقًا ( 26 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 26
Als angemessene Vergeltung.
إِنَّهُمْ كَانُوا لَا يَرْجُونَ حِسَابًا ( 27 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 27
Sie erwarteten ja keine Abrechnung
وَكَذَّبُوا بِآيَاتِنَا كِذَّابًا ( 28 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 28
Und haben unsere Zeichen beharrlich für Lüge erklärt.
وَكُلَّ شَيْءٍ أَحْصَيْنَاهُ كِتَابًا ( 29 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 29
Alles haben Wir in einem Buch erfaßt.
فَذُوقُوا فَلَن نَّزِيدَكُمْ إِلَّا عَذَابًا ( 30 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 30
So kostet (es); Wir werden euch nur noch eure Pein mehren.
إِنَّ لِلْمُتَّقِينَ مَفَازًا ( 31 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 31
Für die Gottesfürchtigen ist ein Ort des Erfolges bestimmt,
حَدَائِقَ وَأَعْنَابًا ( 32 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 32
Gärten und Weinstöcke,
وَكَوَاعِبَ أَتْرَابًا ( 33 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 33
Und gleichaltrige Frauen mit schwellenden Brüsten,
وَكَأْسًا دِهَاقًا ( 34 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 34
Und ein randvoller Becher.
لَّا يَسْمَعُونَ فِيهَا لَغْوًا وَلَا كِذَّابًا ( 35 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 35
Sie hören darin keine unbedachte Rede und keine Bezeichnung der Botschaft als Lüge.
جَزَاءً مِّن رَّبِّكَ عَطَاءً حِسَابًا ( 36 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 36
Dies zum Lohn - als Geschenk entsprechend der Abrechnung - von deinem Herrn,
رَّبِّ السَّمَاوَاتِ وَالْأَرْضِ وَمَا بَيْنَهُمَا الرَّحْمَٰنِ ۖ لَا يَمْلِكُونَ مِنْهُ خِطَابًا ( 37 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 37
Dem Herrn der Himmel und der Erde und dessen, was dazwischen ist, dem Erbarmer. Vor Ihm verfügen sie über keine Möglichkeit zu reden,
يَوْمَ يَقُومُ الرُّوحُ وَالْمَلَائِكَةُ صَفًّا ۖ لَّا يَتَكَلَّمُونَ إِلَّا مَنْ أَذِنَ لَهُ الرَّحْمَٰنُ وَقَالَ صَوَابًا ( 38 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 38
Am Tag, da der Geist und die Engel in einer Reihe stehen. Sie werden nicht sprechen, ausgenommen der, dem der Erbarmer es erlaubt und der das Richtige sagt.
ذَٰلِكَ الْيَوْمُ الْحَقُّ ۖ فَمَن شَاءَ اتَّخَذَ إِلَىٰ رَبِّهِ مَآبًا ( 39 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 39
Das ist der Tag der Wahrheit. Wer nun will, unternimmt die Rückkehr zu seinem Herrn.
إِنَّا أَنذَرْنَاكُمْ عَذَابًا قَرِيبًا يَوْمَ يَنظُرُ الْمَرْءُ مَا قَدَّمَتْ يَدَاهُ وَيَقُولُ الْكَافِرُ يَا لَيْتَنِي كُنتُ تُرَابًا ( 40 ) an-Naba' (Die Kunde) - Ayaa 40
Wir warnen euch vor einer nahe bevorstehenden Pein, am Tag, da der Mensch erblickt, was seine Hände vorausgeschickt haben, und der Ungläubige ruft: «O wäre ich doch nur Staub!»

Random Books

  • Offenlegung der Scheinargumente gegen den MonotheismusOffenlegung der Scheinargumente gegen den Monotheismus : Dieses Buch von Muhammad ibn Abd al-Wahhab ist für den Muslim von unvorstellbarem Wert. Es zeigt die Ungültigkeit der Scheinargumente der Polytheisten auf und gleichzeitig erklärt es den Unterschied zwischen der Einheit Allahs in seiner Herrschaft und der Einheit Allahs in seiner Anbetung.

    Autor : Muhammad ibn Abdil-wahhab

    Rezensenten : Farouk Abu Anas

    Übersetzer : Ghazi Shanneik

    Source : http://www.islamhouse.com/p/87172

    Download :Offenlegung der Scheinargumente gegen den MonotheismusOffenlegung der Scheinargumente gegen den Monotheismus

  • Die Kategorien des Islamischen Monotheismus [ Tauhid ]Dieses Buch ist ein Auszug aus dem ersten Kapitel des Buches "Fundamentals of Tawhid" von Dr. Abu Ameenah Bilal Philips. Es behandelt den Monotheismus und seine Kategorien und verdeutlicht die Wichtigkeit und Bedingungen dieser Lehre. Außerdem wird der Autor, Dr. Bilal Philips, zu Beginn dieses Buches kurz vorgestellt.

    Autor : Bilal Philips

    Rezensenten : Farouk Abu Anas

    Übersetzer : Abu Imran Murad Nail at-Turki

    herausgegeben von : http://www.al-islaam.de

    Source : http://www.islamhouse.com/p/72017

    Download :Die Kategorien des Islamischen Monotheismus [ Tauhid ]Die Kategorien des Islamischen Monotheismus [ Tauhid ]

  • Die drei PrinzipienWisse, Allah erbarme dich deiner, dass wir folgende Ziele anstreben müssen: 1. Das Wissen; und zwar ist damit gemeint, die Erkenntnis von Allah, die Kenntnis von Seinem Gesandten und die Kenntnis der Religion anhand von Beweisen. 2. Das Handeln danach, 3. Das Aufrufen dazu, 4. Das Ertragen von Leid, das als Folge der Versuche zur Ausbreitung dieses Wissens entstehen könnte.

    Autor : Muhammad ibn Abdil-wahhab

    Übersetzer : Muhammad Saifud-Diin Siftisi - Muhammad Saifu-Din Siftisi

    Source : http://www.islamhouse.com/p/220

    Download :Die drei PrinzipienDie drei Prinzipien

  • Der edle Qur'an und die Übersetzung seiner Bedeutung in die deutsche SpracheDie Übersetzung der ungefähren Bedeutung des edlen Qur'an in die deutsche Sprache. Der Qur'an stellt die letzte Botschaft Allahs an die Menschen dar und wurde Seinem letzten Gesandten, Muhammad –Ehre und Heil auf ihm- offenbart. Der Qur'an ist nachweislich die einzige der von Gott gesandten Schriften, die uns im unveränderten Original vorliegen.

    Übersetzer : Abdullah as-Samit - Frank Bubenheim - Nadeem Elyas - Nadeem Elyas

    herausgegeben von : König Fahd-Institut für den Druck der edlen Qur'an-Bücher

    Source : http://www.islamhouse.com/p/59081

    Download :Der edle Qur'an und die Übersetzung seiner Bedeutung in die deutsche Sprache

  • Das ist die aufrechte ReligionDer Übersetzer sagte was diesen Brief angeht: "Bei diesem Brief handelt es sich in erster Linie um eine Antwort auf Fragen bezüglich der islamischen Glaubensgrundsätze, die er [Scheikh Ibn Taymiya] an den König von Zypern, Sarguwas schickte, wobei er ihm den christlichen und jüdischen Glauben aus islamischer Sicht veranschaulichte und die Meinung des Islam darüber klarstellt. [...]"

    Autor : Ahmad ibn Abdul Halim ibn Taymiyyah

    Rezensenten : Farouk Abu Anas

    Übersetzer : Sahib Mustaqim Bleher

    Source : http://www.islamhouse.com/p/75822

    Download :Das ist die aufrechte ReligionDas ist die aufrechte Religion

Choose language

Choose Sura

Random Books

Choose tafseer

Participate

Bookmark and Share